Eigenschaften eines guten Ehemannes

  • Veröffentlicht:02.12.2012
  • Kategorie:Eheleben
  • Bewertung:
5472 1904

Dîn und guter Charakter


Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken lehrte die gesetzlichen Vormünder der Frauen, sie mit Männern von gutem Dîn und Charakter zu verheiraten. Wenn ein Mann, bekannt für seine Rechtschaffenheit und für seinen guten Charakter, danach trachtet, eine Frau zu heiraten, sollte er ernsthaft in Erwägung gezogen werden.

 

Abû Huraira, Ibn Umar und Abû Hâtim Al-Muzanî  möge Allah mit ihnen zufrieden sein überliefern, dass der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: „Wenn einer zu euch kommt und heiraten möchte, wobei ihr mit seinem Dîn und Charakter zufrieden seid, dann verheiratet (eure Tochter mit) ihm; andernfalls wird sich Zwietracht und eine große Zerstörung auf der Erde verbreiten.“ (Überliefert von At-Tirmidhî, Ibn Mâdscha und anderen. Von Al-Albânî für gut befunden.)


Ist Vermögen wichtig?


Unglücklicherweise legt die Familie der Frau bei der Wahl des zukünftigen Partners großen Wert auf ein üppiges Bankkonto und lässt wichtige Werte wie Îmân, Taqwâ und Aqîda außer Acht.


Überdies sind viele muslimische Frauen – unabhängig davon, ob sie in islâmischen oder westlichen Ländern leben – von falschen Ideologien beeinflusst. Sie halten nicht Ausschau nach einem Mann mit Taqwâ und gutem Charakter: Wichtige Eigenschaften, die diesen Frauen eine anhaltende und liebevolle Beziehung garantieren würden. Vielmehr wünschen sie sich einen Mann mit Kaufkraft, einem Haus oder einem hohen Bildungsabschluss. Das geht auf Kosten der Religion, der Moral und möglicherweise auch des Glückes.


Wir verlangen von den Muslimen zwar nicht, dass sie ein Leben in Armut führen, aber sie sollten zumindest dem Materiellen weniger Gewicht beimessen, denn es kann niemals mit der Religion und dem guten Charakter konkurrieren. Allâh sagt:


„Und verheiratet die noch ledigen (Männer und Frauen) unter euch und die Rechtschaffenen von euren Sklaven und euren Sklavinnen. Wenn sie arm sind, wird Allâh sie durch Seine Huld reich machen. Allâh ist Allumfassend und Allwissend.“ (Sûra 24:32)


Während Allâh den Rechtschaffenen solch ein großzügiges und wahrhaftiges Versprechen gibt, kann Er im nächsten Augenblick das gesamte Vermögen eines Mannes wegnehmen, der nicht religiös und Ihm gegenüber undankbar ist.


Kein Vergleich


Wenn eine Frau einen Mann heiratet, der Dîn und guten Charakter besitzt, wird sie in jeder Hinsicht einen glücklichen Ausgang finden: Behält er sie bei sich, wird er dies auf beste Art und Weise tun; lässt er sie gehen, so wird er dies auf beste Art und Weise tun. Des Weiteren wird ein Mann von Dîn und gutem Charakter für die gesamte Familie segensreich sein. Sie werden einander helfen und in Angelegenheiten des Dîn und der Rechtschaffenheit sich gegenseitig zum Guten anhalten.


Ein Mann ohne diese wichtigen Eigenschaften sollte nicht näher in Betracht gezogen werden – erst recht nicht, wenn er in seinen rituellen Gebeten nachlässig ist, Alkohol trinkt, Unzucht oder andere große Sünden begeht. Will man sich für oder gegen jemanden entscheiden, spielen der soziale Status und das Vermögen des potenziellen Kandidaten keine Rolle.


Von Sahl  möge Allah mit ihm zufrieden sein wird berichtet: „Ein Mann ging am Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken vorbei und der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken fragte: «Was denkt ihr über diesen Mann?» Sie antworteten: «Wenn er um die Hand einer Frau anhält, so wird er sie heiraten, wenn er Fürsprache einlegt, wird sie angenommen, und wenn er spricht, dann hört man seiner Rede zu.»“ Der Überlieferer sagte: „Darauf schwieg der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken . Danach ging ein armer Mann von den Muslimen am Gesandten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken vorbei, worauf er  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken (uns) fragte: «Was denkt ihr über diesen Mann?» Sie antworteten: «Wenn er um die Hand einer Frau anhält, wird er sie nicht heiraten, wenn er Fürsprache einlegt, wird sie nicht angenommen, und wenn er spricht, so wird seiner Rede keine Beachtung geschenkt.» Darauf sagte der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken : «Dieser Arme ist besser bei Allâh als die ganze Erde voll von diesem Reichen, über den ihr gut gesprochen habt.»“ (Überliefert von Al-Buchâri und Muslim.)

 

Verwandte Artikel

Beliebte Artikel

Eheleben

Regeln für Chul-Scheidung

Der Lobpreis gebührt Allâh! Möge Allâh den Gesandten Allâhs in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken! Allâh der Erhabene schuf gewisse islâmkonforme Methoden,...Weiter