Zeige deinen Kindern, dass du sie liebst!

  • Veröffentlicht:04.12.2017
  • Kategorie:Kinder
  • Bewertung:
2140 796

Es versteht sich von selbst, dass die meisten Eltern ihre Kinder innig lieben. Es ist ein natürlicher Instinkt, der vom Allmächtigen in die Herzen aller Eltern gelegt wurde. Diese Liebe zu Kindern ist ein Kennzeichen für die Weisheit Allâhs, da ohne diese Liebe keine Eltern all die Schmerzen und Probleme in der Kindererziehung ertragen könnten. Allerdings denken viele Eltern, Kinder wüssten, dass ihre Eltern sie lieben, ohne dass dies erwähnt wird. Sie erkennen nicht, dass Kinder ständig rückversichert werden müssen. 

 

Âischa  möge Allah mit ihr zufrieden sein berichtete, dass einst ein Dorfbewohner zum Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) kam und fragte: „Küsst du deine kleinen Kinder? Wir küssen sie nicht!“ Der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Was kann ich dagegen tun? Allâh hat den Wesenszug der Barmherzigkeit aus deinem Herzen entfernt!“ (Al-Buchârî).

 

Der Effekt der Liebe muss beim Sprechen und im Verhalten der Eltern ersichtlich werden! Kinder besitzen nicht die Weisheit und die Einsicht Erwachsener, um zu erkennen, dass selbst Bestrafungen und Tadel Kennzeichen der Liebe sind. Sie verstehen die Handlungen der Eltern oft als Beweis für einen Mangel an Liebe. Deshalb ist es sehr wichtig, dem Kind Liebe zu zeigen oder es zumindest in feinsinniger Weise darüber zu informieren!

 

Das Zeigen von Liebe ist je nach Alter und Entwicklungsstand des Kindes verschieden. In sehr jungem Alter ist es besonders wichtig, da Kinder in diesem Alter es brauchen geherzt und geküsst zu werden. Für ein Baby ist körperliches Zeigen von Liebe notwendig, damit es wächst und sich positiv entwickelt. Das gesamte Kleinkindalter hindurch bleibt körperliche Zuneigung die wichtigste Methode, um Liebe zu zeigen.

 

In einem weiteren Hadîth, der von Al-Buchârî, Muslim, Abû Dâwûd und Ahmad überliefert wurde, sagt Abû Huraira  möge Allah mit ihm zufrieden sein, dass der Gesandte Allâhs Hasan ibn Ali (seinen Enkelsohn) küsste. Aqra ibn Habis At-Tamîmî, der neben ihm saß, sagte: „Ich habe zehn Kinder und ich habe nie eines von ihnen geküsst.“ Der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sah ihn an und sagte: „Demjenigen, der keine Barmherzigkeit zeigt, wird keine Barmherzigkeit gezeigt!“

 

Wenn das Kind älter wird, verändert sich das Zeigen der Liebe hin zu einer weniger direkten Art. Die gelegentliche körperliche Berührung ist immer noch notwendig, jedoch nicht mehr die Hauptmethode, um Liebe zu zeigen. Das Kind hat nunmehr verschiedene Bedürfnisse und Wünsche. Um auf seine Wünsche Rücksicht zu nehmen, stellen regelmäßige Gespräche, Vorlesen, Interesse an seinen Hausaufgaben usw. alles einen Teil der Liebe dar. Die Liebe zeigt ihr strahlendes Gesicht in Form eines Lächelns, eines liebevollen Umgangstons, eines geduldigen Ohrs usw. Die volle Aufmerksamkeit der Eltern vermittelt dem Kind, dass es ausreichend geliebt wird, um diese zu gewährleisten. 

 

Das ältere Kind hat Freunde, die sehr wichtig für es sind. Seinen Freunden Wichtigkeit beizumessen stellt eine gute Methode dar, ihm Liebe zu zeigen. Allgemein betrachtet versteht das Kind, dass es geliebt wird, wenn ein Elternteil neben den normalen häuslichen Pflichten wie Baden, Verköstigen usw. dem Kind positive Aufmerksamkeit schenkt.

Verwandte Artikel