134 Artikel

  • Islâmische Krankenhäuser und medizinische Fakultäten im Mittelalter

    Die islâmische Zivilisation des Mittelalters richtete ein großes Augenmerk auf die Entwicklung der Medizinwissenschaften. Ein Schlüsselaspekt zu jener Zeit war das Entstehen von Krankenhäusern und medizinischen Fakultäten. Kranke betrachteten Krankenhäuser, individuell bezeichnet als „Bimaristan“ (Heim der.. Weiter

  • Maryam - die Mutter Jesu – Teil 2

    - Maryam - Frieden sei auf ihr - war für ihre Reinheit und für ihre Jungfräulichkeit bekannt, selbst nach dem sie Îsâ, den Gesandten Allâhs, gebar. Möge Allâh ihn in Ehren halten. Sie suchte Zuflucht bei Allâh, als der Engel Dschibrîl (dt. Gabriel) in Gestalt eines Mannes bei ihr erschien. Allâh.. Weiter

  • Maryam - die Mutter Jesu – Teil 1

    Dieser Beitrag beschäftigt sich mit Maryam (dt. Maria), der Mutter Jesu. Maryam wurde vor allen anderen Frauen auf der gesamten Welt auserwählt. Es existieren zahlreiche Textstellen im Qurân und in der Sunna des Propheten Muhammad - Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken -, in denen Maryam gelobt, gewürdigt.. Weiter

  • Islâm und Fair Trade - Teil 2

    5. Dies ist wichtig, wenn man die gesellschaftlichen Interaktionen zwischen den Menschen in Betracht zieht. Laut dem Propheten des Islâm (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) gilt Folgendes: „Die besten Einkünfte stammen aus einem gesegneten Verkauf und vom Produkt der eigenen Hände eines Mannes!“.. Weiter

  • Islâm und Fair Trade - Teil 1

    Welche Übereinstimmungen bestehen zwischen islâmischer Handelsethik und den Prinzipien des Fairen Handels? Mit einem Fünftel der Weltbevölkerung, die sich als Muslime bezeichnet, und unter Berücksichtigung, dass diese aktive Teilnehmer an den Weltmärkten sind, ist es unumgänglich, die muslimische Gemeinschaft in.. Weiter

  • Beiträge der Muslime zur Korrektur der Glaubensgrundlagen früherer Völker

    Ein wichtiger Aspekt in der Geschichte der muslimischen Beiträge zur menschlichen Kultur ist der Aspekt der Aqîda, des Denkens und der Literatur, denn dieser Aspekt bringt die Authentizität und die Einzigartigkeit der islamischen Kultur in diesen Bereichen zum Ausdruck. In diesem Artikel behandeln wir die wichtigsten dieser Beiträge. .. Weiter

  • Eine Übung in Ergebenheit

    In den Momenten, in denen ich mich wirklich dazu zwinge, über unsere Umgebung nachzudenken, erkenne ich ein beständiges Merkmal in der Schöpfung des Schöpfers: Völlige ausgewogene Ruhe. Wenn man das Dröhnen der Autos auf der Autobahn, die Flugzeuge über unseren Köpfen, die Baufahrzeuge, die Hupen, die Piepstöne.. Weiter

  • Der Monotheismus aus Sicht des Islâm

    Gegenüber einem deutschsprachigen Publikum wird der Islâm als monotheistische Religion beschrieben, die den Spuren des Judentums und des Christentums folgt. Dabei ergänzen wir oft in bester Absicht: „Der Unterschied ist, dass wir an einen einzigenAllâh glauben.“ Jedoch befürchte ich, dass dies nicht ausreichend.. Weiter

  • Das Licht der Wahrheit

    Was ist Leben? Das Dasein der Menschheit in dieser Welt und die Schöpfung des gesamten Universums sind nicht nur purer Zufall oder das Produkt einer willkürlichen Natur. Dieses Universum beweist Seine Existenz mit jedem seiner Atome und führt uns somit zur Erkenntnis eines liebenden, barmherzigen und allmächtigen Schöpfers... Weiter

  • Islâm - Die moderne Alternative! Teil 3

    Das Ziel Allâh erschuf den Menschen und der Mensch gehört Ihm. Allâh bestimmte, dass der Mensch eines Tages sterben und zu Ihm zurückkehren wird. Die Welt ist lediglich eine vorübergehende Phase. Wir werden geboren, wir leben in dieser Welt und dann sterben wir. Während wir also auf dieser Erde sind, hat Allâh.. Weiter

  • Islâm - Die moderne Alternative! Teil 1

    Einige Menschen denken, ein islâmisches Leben sei restriktiv. Der Islâm wurde jedoch als ausgewogene Lebensweise offenbart. Allâh der Allerhöchste schuf alle Menschen mit der so genannten „Fitra“ (natürliche Veranlagung). Der Islâm erkennt an, dass es in dieser Fitra innere Antriebe gibt, die die Rolle.. Weiter

  • Islâm - Die moderne Alternative! Teil 2

    Restriktive Regeln Die Verwendung des Wortes restriktiv stammt oft von jenen, die denken, sie würden ein freies Leben führen. Tatsache ist jedoch, dass man, wo immer man hingeht, Regeln und Bestimmungen vorfindet. Beispielsweise am Arbeitsplatz, an Hochschulen und an Universitäten und noch offensichtlicher auf den Straßen, wie.. Weiter

  • Die islâmische Umma … eine Umma der freiwilligen Mehrleistung - Teil 2

    Das Almosen löscht den Zorn Allâhs des Erhabenen und Gepriesenen, denn der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: "Das geheime Almosen löscht den Zorn des Herrn." (Überliefert von At-Tabarânî, und von Al-Albânî als authentisch eingestuft). Das Almosen.. Weiter

  • Die islâmische Umma … eine Umma der freiwilligen Mehrleistung - Teil 1

    Von Abû Huraira (möge Allah mit ihm zufrieden sein) wurde überliefert, dass der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: "Allâh der Erhabene nimmt das Almosen an, Er nimmt es mit Seiner Rechten entgegen und zieht es groß, wie jemand von euch sein Fohlen großzieht,.. Weiter

  • Der Islâm ist keine Mutmaßung! Er ist unmittelbare göttliche Offenbarung!

    Der Islâm ist nicht nur keine Mutmaßung, die von jeder Generation neu erfunden wird, um sich deren speziellen Wünschen, Vorlieben und Neigungen anzupassen oder um sich für die Launen und Fantasien einzelner Seilschaften verschiedener Tageseliten zu eignen. Der Islâm erlaubt auch nicht, abgewandelt oder neu interpretiert.. Weiter