207 Artikel

  • Die Schwachstelle in den meisten Erziehungsprogrammen

    Möglicherweise hast du bereits verschiedene Erziehungsprogramme ausprobiert oder Bücher über verschiedene Erziehungsmethoden oder -techniken, wie man seinem Kind helfen kann, gelesen. Du hast diese Techniken möglicherweise ausprobiert und warst von ihren Ergebnissen enttäuscht oder empfandest, dass irgendetwas nicht stimmte. Dies.. Weiter

  • Zeige deinen Kindern, dass du sie liebst!

    Es versteht sich von selbst, dass die meisten Eltern ihre Kinder innig lieben. Es ist ein natürlicher Instinkt, der vom Allmächtigen in die Herzen aller Eltern gelegt wurde. Diese Liebe zu Kindern ist ein Kennzeichen für die Weisheit Allâhs, da ohne diese Liebe keine Eltern all die Schmerzen und Probleme in der Kindererziehung ertragen.. Weiter

  • Der Islâm in der Schweiz

    Die Schweiz ist ein kleiner föderalistischer Staat. Die Republik wurde im Jahre 690 nach der Hidschra bzw. 1291 n. Chr. nach der Trennung von den Habsburgern ausgerufen. Trotz der kleinen Staatsfläche verfolgte die Schweiz eine neutrale Politik, was ihr den Respekt der Weltgemeinschaft einbrachte und Kriege vermeiden ließ. Sie wurde.. Weiter

  • Die muslimische Minderheit in der Republik Simbabwe

    Der offizielle Landesname: Republik Simbabwe. Die Hauptstadt: Harare. Lage: Ein Staat im südlichen Afrika, grenzt im Norden an Sambia, im Osten an Mosambik, im Westen an Botswana und im Süden an Südafrika. Einwohnerzahl: dreizehn Millionen (Stand 2006). Die ethnischen Gruppierungen: Die Shona machen 82%, die Ndebele 14%, andere.. Weiter

  • Die muslimische Minderheit in Liberia

    Der Staat Liberia entstand dank der Bemühungen der Gesellschaften und Bewegungen für die Befreiung der Sklaven, besonders die American Colonization Society, die in den USA Ende des neunzehnten Jahrhunderts entstand, als man an die Errichtung einer Heimat für die freigelassenen Sklaven in ihrer ursprünglichen Heimat Afrika dachte,.. Weiter

  • Das Familienleben im Islâm - 4

    Die Pflichten der Kinder: Die Rechte der Eltern Die Eltern-Kind-Beziehung ist komplementär. Eltern und Kinder werden im Islâm durch gegenseitige Pflichten und wechselseitige Verbindlichkeiten miteinander verbunden. Der Altersunterschied ist jedoch manchmal so groß, dass die Eltern körperlich und geistig zu schwach werden. Dies.. Weiter

  • Das Familienleben im Islâm - 3

    Die Pflichten der Ehefrau: Die Rechte des Ehemanns Die Hauptpflicht der Ehefrau als Partnerin in einer Ehebeziehung besteht darin, so viel wie möglich zum Erfolg und zur Wonne der Ehe beizutragen. Sie hat auf den Komfort und das Wohlbefinden ihres Gatten zu achten. Sie darf ihn weder beleidigen noch seine Gefühle verletzen. Dieser Punkt.. Weiter

  • Das Familienleben im Islâm - 2

    Die Dauerhaftigkeit der Ehe Da der Islâm die Ehe als eine sehr ernsthafte Verpflichtung betrachtet, gibt er bestimmte Maßstäbe vor, um den Ehebund so dauerhaft wie irgend möglich zu machen. Die Parteien müssen sich darum bemühen, die Voraussetzungen wie angemessenes Alter, allgemeine Übereinstimmung, angemessene.. Weiter

  • Das Familienleben im Islâm - 1

    Das Familienleben Es existieren viele Definitionen und Beschreibungen der Familie. Für unsere Zwecke wählen wir folgende vereinfachte Definition: Die Familie ist eine menschliche soziale Gruppe, deren Mitglieder durch Blutsbande und/oder durch das Band der Ehe miteinander verbunden sind. Die Familienverbundenheit beinhaltet gegenseitige.. Weiter

  • Das Praktizieren des Islâm im Alltag - Teil 5

    Das Wirtschaftsleben Das islâmische Wirtschaftsleben beruht ebenfalls auf einem soliden Fundament und auf Anweisungen. Den eigenen Lebensunterhalt durch eine anständige Arbeit zu verdienen, ist nicht nur eine Pflicht, sondern zudem eine großartige Tugend. Macht sich ein arbeitsfähiger, fauler Mensch hinsichtlich seines Lebensunterhalt.. Weiter

  • Das Praktizieren des Islâm im Alltag - Teil 6

    Eigentümer werden ständig an die Tatsache erinnert, dass sie in Wahrheit lediglich von Allâh eingesetzte Sachverwalter sind, die ihre Anteile verwalten. Es gibt nichts im Islâm, was den Muslim davon abhält, sich Besitz anzueignen und sich durch erlaubte Mittel und anständige Kanäle um materiellen Zuwachs zu bemühen... Weiter

  • Das Praktizieren des Islâm im Alltag - Teil 4

    Das Gesellschaftsleben Das Gesellschaftsleben des wahren Muslims beruht auf höchsten Prinzipien, die entworfen wurden, um für das Individuum wie auch für die Gesellschaft glückliche Zufriedenheit und Wohlstand zu sichern. Klassenkampf, gesellschaftliche Kasten und Vorherrschaft des Einzelnen über die Gesellschaft und vice.. Weiter

  • Das Praktizieren des Islâm im Alltag - Teil 3

    Bekleidung und Schmuck Bei der Bekleidung und beim Schmuck der Männer zieht der Islâm ernsthaft die Prinzipien Anstand, Bescheidenheit, Keuschheit und Männlichkeit in Betracht. Jede Bekleidung oder jeder Schmuck, die mit der Erlangung, Erhaltung und Entwicklung dieser Eigenschaften unvereinbar sind, werden vom Islâm verboten... Weiter

  • Das Praktizieren des Islâm im Alltag - Teil 2

    Die äußere Natur Die äußere Natur des Menschen ist genauso komplex, subtil und umfassend wie seine innere Natur. Wir sollten nochmals die Tatsache betonen, dass der einwandfreie Zustand der Ersteren äußerst abhängig von der Letzteren ist und vice versa, da die Gesamtveranlagung des Menschen beide Aspekte umfasst!.. Weiter

  • Das Praktizieren des Islâm im Alltag - Teil 1

    Die Muslime behaupten zu Recht, dass der Islâm nicht lediglich ein abstraktes Ideal ist, das einzig und allein zur symbolischen Verehrung konzipiert wurde, und auch kein ruhendes Götzenbild, das von Verehrern ab und an besucht werden muss. Der Islâm ist eine Lebensweise, eine lebendige Antriebskraft, die sich in jedem Aspekt im Leben.. Weiter