118 Artikel

  • Sei ein Vorbild!

    Die wirkungsvollste Art jemanden etwas zu lehren besteht darin, dass man es vormacht, sprich indem man ein gutes Vorbild ist. Aus diesem Grund schickte Allâh zu allen Völkern Menschen als Propheten. Der Prophet möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken war das beste Vorbild, so wie es Allâh sagt: „Ihr.. Weiter

  • Geduld und Gelassenheit – Teil 2

    Es gibt eine berühmte Geschichte von einem Beduinen, der zum Propheten möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken kam und in einem Ausmaß an dessen Gewand zog, dass es sich über seinen Nacken hochzog. Die Gefährten wurden wütend, als der Beduine dem Propheten möge Allah ihn in Ehren halten und ihm.. Weiter

  • Geduld und Gelassenheit - Teil 1

    Menschen können sich sehr unterschiedlich verhalten, wenn sie in Ärger erregende, unangenehme oder anstößige Situationen geraten. Einige sind schnell verärgert und verlieren ihre Gelassenheit; andere können bei den schwierigsten Prüfungen ruhig, freundlich und nachgiebig bleiben. Die Meisten von uns sind irgendwo.. Weiter

  • Die Gefahr, Menschen um deren Geld zu bitten – Teil 2

    Wem das Bitten erlaubt ist: Dem bedürftigen Fragenden ist es zweifellos verziehen, wie Allâh der Erhabene sagt: „Und (sie gestanden) an ihrem Besitz dem Bettler und dem Unbemittelten ein Anrecht (zu).“ (Sûra 51:19). Diejenigen aber, die sich daran gewöhnt haben zu fragen, um ihr Vermögen zu vermehren, fallen.. Weiter

  • Die Gefahr, Menschen um deren Geld zu bitten – Teil 1

    Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken! Allâh der Erhabene prüft den Reichen mit dem Armen und den Armen mit dem Reichen. Der Erhabene sagt: „Er ist es, Der euch zu Nachfolgern (auf) der Erde gemacht und.. Weiter

  • Gerechtigkeit – Teil 2

    Tugend der Gerechtigkeit: * Gerechtigkeit hat einen hohen Stellenwert bei Allâh. Der Erhabene sagt: „... und handelt dabei gerecht. Allâh liebt ja die Gerechten.“ (Sûra 49:9). Der rechtschaffene Gefährte Abû Huraira möge Allah mit ihm zufrieden sein sagte: „Die Werke, die der gerechte Herrscher.. Weiter

  • Gerechtigkeit – Teil 1

    Eine Frau beging während der Einnahme von Makka einen Diebstahl. Der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken wollte deshalb an ihr die religiös festgelegte Strafe vollziehen, nämlich das Amputieren der Hand. Da ging ihre Familie zu Usâma ibn Zaid und bat ihn darum, beim Gesandten Allâhs Möge.. Weiter

  • Mittel, um sich einen Charakter zu erarbeiten: Das gute Vorbild

    Der Mensch neigt von Natur aus dazu, jemanden nachzuahmen. Dies kann man reell im Leben der Menschen beobachten. Wenn man viele Islâm-Leugner betrachtet, wird man sehen, dass die meisten ihr Leugnen nur von ihren Vätern oder Führern übernommen haben: „Und wenn man zu ihnen sagt: »Folgt dem, was Allâh herabgesandt.. Weiter

  • Ich stehe wahrhaftig im Begriff, auf Erden einen Statthalter einzusetzen!

    In einem früheren Artikel haben wir einen wichtigen Punkt festgehalten, nämlich dass die Statthalterschaft und das Kultivieren zu den Zielen gehören, derentwegen Allâh den Menschen erschaffen hat. Sie gehören auch zu den Zielen der Ehe. Heute werden wir die wahre Bedeutung der Statthalterschaft erfahren, wie sie Allâh.. Weiter

  • Und sucht nicht zum Ausgeben das Schlechte davon aus!

    Wisse, dass das Almosen in die Hand Allâhs des Hocherhabenen kommt, schon bevor es in die Hand des Armen kommt; daher sollst du nur Gutes spenden und guten Herzens geben! Und hüte dich davor, das Schlechte absichtlich zum Spenden auszusuchen, denn Allâh ist gut und nimmt nur Gutes an, und du sollst den Menschen das geben, was du dir.. Weiter

  • Freundlichkeit – Teil 2

    Milde weist nicht auf die Schwäche des Erziehers hin: Milde heißt vielmehr Nachsichtigkeit, Warmherzigkeit, gutes Benehmen, das Sich-Entscheiden für das Leichtere in allen Angelegenheiten und vor allem die Entschlossenheit, die wiederum die Verbindlichkeit beim Ausüben und Praktizieren (der Anweisungen) bedeutet. Der Wichtigkeit.. Weiter

  • Freundlichkeit – Teil 1

    Das Schallen des Gebetsrufes tönt aus der Moschee, die sich in der Nähe der Wohnung befindet, in der die neunjährige Mariam wohnt. Mariam: Das ist schon der Ruf zum Abendgebet. Meine Tante und ihre Tochter Amal kommen bald an! Mutter, erlaubst du mir, wie bereits versprochen, dass ich ihnen Tee und Kuchen serviere? Mutter: Ja, wie.. Weiter

  • Der Tag, an dem ich starb - Teil 2

    Die Fahrt zum Leichenschauhaus war das schlimmste Erlebnis in meinem gesamten Leben. Ich war allein. Es war dunkel und kalt. Ich sehnte mich nach meiner Mutter. Ich vermisste meinen Bruder. Ich blickte nach meiner Schwester. Ach, hätte ich doch meinen letzten Abend mit meiner Familie verbracht statt mit Umar und Mâlik. Was würde wohl.. Weiter

  • Der Tag, an dem ich starb - Teil 1

    Das Leben ist nicht vorhersehbar. Jedoch dachte ich immer, ich wüsste, was als Nächstes kommt. Es geschah vor sechs Tagen. Ich war mit meinen beiden Freunden Mâlik und Umar auf dem Weg nach Hause. Es war eine Halloween-Nacht. Wir kamen gerade aus dem Kino und hatten den Film „Saw 3“ genossen. Als ich einen Blick auf die Uhr.. Weiter

  • Ein neues Jahr im Hidschra-Kalender - Teil 1

    Wir sind gerade dabei ein Jahr zu verabschieden, das Zeuge für oder gegen uns sein wird. Wir werden bald ein neues Jahr empfangen. Ein Abschnitt im Leben eines jeden Menschen ging vorbei, je mehr Tage vergehen, desto näher kommen wir auch dem Jenseits. Der Imâm Al-Hasan Al-Basrî Allah erbarme sich seiner sagte: „Oh Sohn.. Weiter